Jedem Kind ein Instrument (JeKi)

 

Der Name ist Programm: Jedem Grundschulkind des Ruhrgebiets soll die Möglichkeit offen stehen, ein Musikinstrument zu erlernen, das es sich selbst ausgesucht hat. Im Mittelpunkt steht das gemeinsame Musizieren der Kinder – von der ersten bis zur vierten Klasse.

Das Programm „Jedem Kind ein Instrument“ wurde im Jahr 2007 von der Kulturstiftung des Bundes, dem Land Nordrhein-Westfalen und der Zukunftsstiftung Bildung in der GLS Treuhand e.V. unter Beteiligung der Kommunen des Ruhrgebiets, privater Förderer und der teilnehmenden Familien als Kooperationsprojekt der Kulturhauptstadt RUHR.2010 initiiert. Seit dem Schuljahr 2011/12 wird „Jedem Kind ein Instrument“ allein durch die Landesregierung Nordrhein-Westfalen gefördert.

 

Die GGS Tonstraße nimmt am Projekt Jedem Kind ein Instrument teil. Derzeit werden in verschiedenen JeKi – Gruppen circa 165 Kinder unterrichtet.

 

Jeki – Lehrer:

 

Jeki 1: Frau Wilms

 

Klavier: Frau Marschner, Frau Haas-Gruhn

Gitarre: Herr Arabdiou

Violine: Frau Carminer

Querflöte: Frau Falk

 

Orchester: Herr Testrut

 

Weiterführende Informationen finden Sie hier: Jedem Kind ein Instrument